Ausflüge in die Umgebung

meteoraMeteora

Meteora,das Weltkulturerbe der UNESCO seit 1988,es ist das Wichtigeste nach dem Heilige Berg Athos Klosterkomplex Griechenlands. Dieser gehört zu dem Trikala Gebiet,aber ist gerade mal 80 km von Larissa entfernt und durch die Autobahn oder die Eisenbahn erreichbar. Im Jahr 1986 wurde dort das erste Europäische Bergsteigertreffen organisiert,an dem die Besten der Welt teilgenommen haben.
Der Klosterkomplex besteht ingesamt aus 6 Klostern,die besuchbar sind und tragen die Namen:

- Männerkloster Heilige Nikolaou des Asmenos
- Kloster Rousanou und Arsanis
- Männerkloster "Grosse Meteoro"auf dem Höchsten Berg
- Kloster allerheiligen und Varlaam
- Dreiheiligen Kloster (Meteora)
- Frauenkloster Heilige Stefanou (Meteora)

 

koilada tempwnTempi Tal

Das Tempi Tal bildet sich zwichen den Bergen Olympos und Ossa.Im inneren des Tals fließt der bekannte Piniosfluss der in das Ägais Meer übergeht.

Besuchen sie das Tal um die traditionele Kirche Heilige Paraskevi zu begutachten und um das heilige Wasser der Kirchenquelle zu kosten.

Für Zugvögelinteressierte ist zu erwähnen,dass dort ein wichtiger Anhaltspunkt für den überflugder Vögel ist.

Das dorf Tempi (ehemaliger Name Baba),wurde gebaut auf einer Höhe von 100 Metern und liegt 26 km von Larissa und 7 km von Omolio entfernt. Die Dorfbewohner sind hauptsächlich mit der Produktion von Oliven beschäftigt, Gartenarbeit, Tierhaltung und der Erhaltung der Landschaft.In diesem Gebiet ist ein erhaltenes Schloss zu sehen,der im Besitz von V.Plastara ist,sowie eine antike Wassermühle in "Akouria".

 

 

ampelakia

 

Historische Gemeinschaft Ambelakya

Ihre Heimat fanden Ambelakia seitlich des Berges Kissavos auf der Höhe von 400 Meter. , Geschichtlich ist das Dorf Ambelakya das Erste, dass die erste Genossenschaft der Welt im Jahre 1778 gegründet hat.

Heute hat die Gemeinde 355 Einwohner, die am Beispiel ihrer Vorfahren (der Genossenschaft) leben; dazu gehören die Statuten, die von den Grundsätzen der Aufklärung inspiriert erbaut wurden.

Bereits seit 1773 entstand in Ambelakia die erste Schule,wärend in Larissa diese erst im Jahr 1810 gegründet wurde,obwohl es im Jahr 1820 lediglich 14 Schulen in ganz Griechenland gab.

 

 

moni olympiwtissas

 

Kloster Olimpiotisa

Das Olimpiotisa Kloster ist das Schmuckstück der Stadt Elassonas ,es ist das wichtigste historische Denkmal der Provinz.

Das Kloster ist in seiner voller Pracht aus jeder Perspektive der Stadt sichtabar, und zwar ohne jegliches Hindernis.

Die holzgeschnitzten Ikonostasen und der Bischofsthron sind ein Meisterwerk. Das Volksmuseum,das sich im Kloster befindet, hat eine reiche Sammlung von Muscheln und Meeresbewohnern,die ein enormen Wert haben. Zwichen den Bäumen,die die Weg.